Ambulante ökumenische Hospizgruppe – Menschen für Menschen

Wir begleiten Schwerkranke und sterbende Menschen während ihrer letzten Lebensphase sowohl in ihrer vertrauten Umgebung als auch auf den Stationen unseres Krankenhauses. Wir möchten Angehörige und Freunde bei der Begleitung entlasten und Trauernden beistehen.

Die Hospizbewegung ist eine christliche Antwort auf Tendenzen in unserer Gesellschaft, das Ende des menschlichen Lebens aus dem Bewusstsein zu verdrängen. In den vielfältigen Beziehungen des Lebens ist jeder Mensch darauf angewiesen, dass seine ihm eigene Würde geachtet wird. Angesichts des nahenden Todes ist diese Würde heute oft gefährdet durch Einsamkeit, Hilflosigkeit, aber auch durch Überlastung der pflegenden Angehörigen.

Unsere christliche Antwort auf die Angst

Die Hospizbewegung Werden ist unsere christliche Antwort auf die Angst des Menschen, mit unerträglichen Schmerzen und allein gelassen sterben zu müssen. Wir möchten bei unserer Begleitung Schwerkranker den Betroffenen durch die Nähe eines Mitmenschen zeigen, dass Gottes Liebe auch im Sterben trägt.

Wer sind wir?

Wir sind Frauen und Männer unterschiedlicher Berufs- und Altersgruppen aus katholischen und evangelischen Gemeinden in Werden und Umgebung, die sich in Seminaren und Vorträgen auf diese Aufgabe vorbereitet haben und sich ständig weiterbilden. Unsere Arbeit ist ehrenamtlich und wir unterliegen der Schweigepflicht.

Unser Kreis ist immer offen für weitere engagierte Mitarbeiter.

Wenn Sie die Hospizbewegung gut finden, wenn Sie helfen wollen, diese Idee in Werden, Fischlaken und Heidhausen zu verwirklichen, wenn Sie für sich und andere etwas sehr Sinnvolles tun wollen, dann haben Sie in unserer Bewegung die Möglichkeit dazu. Hospizarbeit braucht viele Mittragende und Mitarbeitende. Lassen Sie sich einladen, ehrenamtlich so mitzuhelfen, wie Sie es können.

Fördern Sie uns!

Oder werden Sie Mitglied im Förderverein für die Ambulante Ökumenische Hospizgruppe Werden und helfen Sie uns durch Ihre Beiträge oder Spenden bei der Planung eines kleinen stationären Hospizes hier in Werden. Unterstützen Sie die Bewegung durch Spenden – diese sind steuerlich absetzbar und Sie tun Gutes dabei.

Jahresmitgliedbeiträge des Fördervereins:

(gedacht als Mindestbeiträge)

  • natürliche Person: 30,00 Euro
  • jedes weitere Familienmitglied: 15,00 Euro
  • Schüler, Auszubildende, Studenten: 15,00 Euro
  • juristische Personen (z.B. Firmen): 260,00 Euro

Wir bitten, den Jahresbeitrag bis zum 31. März des jeweiligen Kalenderjahres zu überweisen.

Bankverbindung:

Sparkasse Essen
IBAN DE95 360 501 05 050001618180
BIC SPESDE3EXXX

Kontakt

Ambulante ökumenische Hospizgruppe Werden

Dudenstraße 14
45239 Essen

Telefon: 0201 32035024
E-Mail: ambulante-hospizgruppe[at]hospizarbeit-werden.de

Koordination:

Beate Salomon-Bock
Bürozeiten: Mo, Mi, Fr 8:00 – 11:00 Uhr

Ansprechpartner für die Gruppe und den Förderverein:

Hedwig Reinhard
Telefon 0201 401244
Telefax 0201 4901111
Reinhard.hospizarbeit-werden[at]gmx.de

Birgit Hüsken
Telefon 0201 8405171

Adelheid Kröger
Telefon 0201 405286

Stationäre Versorgung

Christliches Hospiz Essen-Werden
Dudenstraße 14

Telefon 0201 320350-0
Telefax 0201 320350-40

Pflegedienstleitung

Andrea Swoboda
Telefon 0201 320350-22

christliches-hospiz.pl@hospizarbeit-werden.de
www.hospiz-werden.de

Zum Angebot der Palliativmedizin